Kita Os Hött

AnsprechpartnerMelanie Stender
AnschriftFeldstraße 37
47661 Issum
Telefon02835/5786
MailKita-sevelen@awo-kreiskleve.de
Homepage
Öffnungszeiten7.00 bis 17.00 Uhr
Plätze65 Plätze
GruppenDrei Gruppen
Konzept
GeschichteDie Kita Os Hött wurde als Elterninitiative gegründet und wechselte zum 01.08.2018 in die Trägerschaft des AWO Kreisverband Kleve e.V.
Inklusive KindertagesstätteJa

Aktuelles

AWO-Busreise für Senior*innen nach Bad Brückenau

Eine Busreise nach Bad Brückenau bietet der AWO Kreisverband Kleve vom 24. April bis 8. Mai 2019 an. Steile Hänge, sanft geschwungene Bergkuppen, Moore und ausgedehnte Wiesen-Landschaften bilden die schöne Kulisse der Bayerischen Rhön. Eingebettet in diese Romantik und in unmittelbarer Nähe des Kurparks liegt das Hotel Jägerhof – hier sind die Reisenden barrierefrei untergebracht. Mit der Kurkarte können die Gäste kostenfrei den öffentlichen Bus im ganzen Landkreis nutzen und das kulturelle Angebot der Kurverwaltung genießen. Des Weiteren lädt der hoteleigene Wellness-Bereich mit Hallenbad, Ruhe- bzw. Massageraum und Sauna zum Relaxen und Gesundhalten ein.

Infos und Anmeldung: Reiseservice der AWO Kreis Kleve, Thaerstraße 21, Kleve,
Telefon: 02821 / 899 39 44 (Lena Groesdonk), Mail: reiseservice@awo-kreiskleve.de

Foto: pixabay

Klever dm-Filialen spenden 1511 Euro an Offene Ganztage der AWO

„Wir freuen uns sehr, 1511 Euro als Spende aus den Händen der Klever dm-Filialleitungen Elisabeth Hotz sowie Maike Reinders entgegen nehmen zu dürfen“, frohlockte jetzt Sarah Zimmer, Gesamtkoordinatorin der AWO-OGS. Im Rahmen des 3. Giving-Friday Ende November hatten die Mitarbeiter*innen der Filialen an der Ludwig-Jahn-Straße und der Emmericher Straße fünf Prozent des Tagesumsatzes für die drei Offenen Ganztage der AWO in Kleve in Aussicht gestellt.

„Das Geld soll ja der Bildung von Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen – laut dieser Bestimmung haben wir uns schnell entschieden, die Spenden der AWO als Trägerin zahlreicher Kinder- und Jugendeinrichtungen zu überreichen“, so Hotz und Reinders übereinstimmend.

Die Offenen Ganztage – namentlich an der Montessorischule Kleve, der Johanna-Sebus-Schule sowie der Karl-Leisner-Schule – könnten mit der Finanzspritze beispielsweise größere Ausflüge bestreiten oder Projekte durchführen, überlegt Zimmer.

Unser Foto (AWO) zeigt von links nach rechts: Maike Reinders (Filialleitung dm Emmericher Straße), Sarah Zimmer (Gesamtkoordination OGS AWO Kreisverband Kleve), Elisabeth Hotz (Filialleitung dm Ludwig-Jahn-Straße)