Kita Storchennest

AnsprechpartnerStefanie Claaßen
AnschriftGrabenstraße 1
47559 Kranenburg
Telefon02826 / 802 602
MailKita-kranenburg@awo-kreiskleve.de
Homepagewww.awo-kita-storchennest.de
Öffnungszeiten7 bis 17 Uhr
PlätzeZurzeit 40 Plätze, für Kinder zwischen zwei und sechs Jahren
Gruppen
Konzeptwww.awo-kita-storchennest.de/Konzept/
GeschichteSeit dem 1. August 2014 ist der AWO Kreisverband Träger der Kindertagesstätte in Kranenburg, seit 2016 firmiert die Kita Storchennest als anerkanntes, zertifiziertes Familienzentrum.

Inklusive KindertagesstätteJa

Das Storchennest

In unserem Storchennest gibt es zwei altersgemischte Gruppen, in denen Kinder zwischen 2 und 6 Jahren betreut werden. Da es sich um eine Inklusionskita handelt, wird allen Kindern, unabhängig von Geschlecht oder Herkunft, von Religionszugehörigkeit oder Bildung, von eventuellen Behinderungen oder sonstigen individuellen Merkmalen, die Möglichkeit eines Betreuungsplatzes geboten.

Zum Team gehören unter anderem acht pädagogische Fachkräfte sowie Praktikant*innen aus verschiedenen pädagogischen Fachrichtungen.

Das Außengelände des Storchennestes ist kindgerecht mit Raum für Spiele, Bewegung und Ruhe ausgelegt.

Unser Familienzentrum richtet sich an alle interessierten Familien aus der Umgebung und ermöglicht ein orts- und lebensnahes Angebot. Informationen zu den Bereichen Beratung und Therapie, Familienbildung, Kindertagespflege sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind hier zu finden.

Die Kita ist am 27. & 28. Dezember geschlossen.

Aktuelles

Kranenburger Kita-Kinder singen und tanzen auf dem Nikolausmarkt

Dem starken Schneefall trotzten jetzt die Kinder der Kranenburger Kitas Kinderburg und Storchennest:

Vorlese-Aktion in der Kita Storchennest

Im Rahmen der Aktionen zum bundesweiten Vorlesetag hat auch die Kranenburger AWO-Kita Storchennest mit den Kindern ein Event gestartet: Jedes Kind durfte sein Lieblingsbuch von zu Hause mitbringen. „Wir haben den ganzen Vormittag in Kleingruppen in allen Räumen vorgelesen. Unterstützt haben uns dabei auch einige Eltern und Großeltern – eine ganz tolle Sache“, freut sich Kita-Leiterin Steffi Claaßen.