Familienbildungswerk der AWO im Kreisverband Kleve

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Köpping
Telefon: 02821 – 836 32 29

Anschrift:

AWO Familienbildungswerk
Thaerstraße 21
47533 Kleve

Telefon: 02821 – 836 32 29
Fax: 02821 – 899 39 59
E-Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

Seit 1982 ist das Familienbildungswerk der AWO im Kreis Kleve als eigenständige Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW anerkannt. Das Spektrum reicht von Maxi Club zur Vorbereitung auf den Kindergarten über Sprachkurse bis zum Gymnastikkurs für Senioren – ein Bildungsangebot, das sich am Familienalltag orientiert.

Für alle Generationen sind Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten gleichermaßen vertreten.

Alle Angebote sind wohnortnah und berücksichtigen lokale Gegebenheiten. Das Programm richtet sich an Familien in unterschiedlichen Lebensphasen. Die AWO möchte damit Initiativen fördern, die auf das Leben im Wohnumfeld abzielen oder Anleitung zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Bereichen geben.

Programmheft 2. Halbjahr 2018

KURSE

Achtsamkeits-Kurs in der Kita Nierspiraten

„Gemeinsam achtsam!“ heißt der neue AWO-Kurs, den das Familienbildungswerk für Eltern und Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren ab dem 11. Januar 2019 an sieben Terminen, freitags, 15.30 bis 17 Uhr in der AWO-Kita Nierspiraten in Goch anbietet. Eltern und Kinder verleben hier eine gemeinsame Zeit, in der sie Entspannung fühlen, außerdem erleben, wie man sich konzentrieren kann und wie es ist, eigene Entscheidungen zu treffen sowie positive Ziele zu formulieren und zu verwirklichen. Die speziell ausgewählten Techniken aus dem Unified Mindfullness-System werden vorgestellt, gemeinsam geübt und ihre Anwendung im Alltag erklärt. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 60 Euro, Anmeldung erforderlich bis zum 19. Dezember. Leitung: Ruth Plege.

PEKiP-Kurs in der Kita Storchennest

Einen neuen PEKiP-Kurs bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 14. Januar bis 8. April 2019 (12 Termine), immer montags, 9.30 bis 11 Uhr, in Kooperation mit dem Familienzentrum Storchennest in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.  Es handelt sich um eine Eltern-Kind-Gruppe für Babys, die im Oktober / November 2018 geboren wurden / werden. Der Kurs soll helfen, die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen. Die Eltern haben die Möglichkeit zu Austausch mit Gleichgesinnten und einer gut ausgebildeten Fachperson. Teilnahmegebühr: 27 Euro, Anmeldung bitte bis 7. Januar 2019.

AWO-Kurs:
Starke Eltern – starke Kinder
Den Kurs „Starke Eltern – starke Kinder“ bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 25. September bis 11. Dezember, immer dienstags, 10 bis 11.30 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Der Elternkurs unterstützt Mütter und Väter darin, im Familienalltag souverän und gelassen zu bleiben und mehr Freude mit ihren Kindern zu erleben. Er soll unter anderem dazu beitragen, das Selbstbewusstsein von Müttern, Vätern und Kindern zu stärken sowie den Alltag zu entlasten. Des Weiteren werden die Teilnehmer informiert über allgemeine Erziehungsthemen und über Kinderrechte. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 20 Euro, Anmeldung erforderlich bis zum 18. September.

Kurs in Kranenburg:
Yoga für Erwachsene
Einen Yoga-Kurs für Erwachsene bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 18. September bis zum 18. Dezember, immer dienstags, 17 bis 18 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Yoga dient zur Förderung und Erlangung von Gesundheit, Wohlbefinden und Harmonie. Die Hauptpraktiken in dem Kurs sind Yogastellungen, Atemübungen, Tiefenentspannung, positives Denken sowie Meditation. Aufbauend mit den verschiedenen Techniken der Entspannung werden die Teilnehmer  mehr Ruhe, Gelassenheit und Lebensfreude erlangen. Eine Anmeldung ist bis zum 11. September erforderlich. Kosten: 66 Euro.

In Kranenburg:
Kinderyoga ab 8 Jahren
Den Kurs „Kinderyoga ab 8 Jahren“ bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 18. September bis 18. Dezember, immer dienstags, 16 bis 16.45 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Im Kinderyoga wird die Freude an der Bewegung gefördert – ganz ohne Leistungsdruck und Perfektion. Die Yogastellungen werden in Geschichten integriert und von den Kindern auf spielerische Weise erlernt. Yoga entwickelt das Körpergefühl und die Körperwahrnehmung, erhöht die Konzentrationsfähigkeit, verbessert die Motorik, Selbstbewusstsein und Selbstsicherheit werden entwickelt. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 43 Euro, Anmeldung erforderlich bis zum 11. September.

Yoga für Senioren in Kranenburg
Den Kurs „Yoga für Senioren“ bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 2. Oktober bis zum 18. Dezember, immer dienstags, 15.45 bis 16.45 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.  Yoga dient zur Förderung und Erlangung von Gesundheit, Wohlbefinden und Harmonie. Hauptinhalte des Kurses werden Atemübungen, Tiefen-Entspannung, positives Denken, Meditation sowie bestimmte Techniken sein, die langsam und behutsam durchgeführt werden. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 55 Euro, Anmeldung erforderlich bis zum
25. September.

Eltern-Kind-Gruppe in Kleve
„Eltern Start“ ist eine Eltern-Kind-Gruppe für Kinder  bis zu einem Jahr. An diesem kostenfreien Angebot, das das Familienbildungswerk ab dem 30. Oktober 2018 an fünf Terminen, immer dienstags, 9.30 bis 11 Uhr, am Hasenberg 1 in Kleve offeriert, können Mütter und Väter gemeinsam mit ihrem Kind teilnehmen. Eine pädagogische Fachkraft moderiert Gespräche während dieser Zeit, die sich zum Beispiel mit frühkindlicher Entwicklung, der Eltern-Kind-Beziehung oder dem Umgang mit neuen Familiensituationen befassen. Es soll aber auch die Möglichkeit geboten werden, dass ein Austausch zwischen den Eltern über Alltag und Umgang mit einem Säugling stattfindet. Die Gruppengröße beträgt maximal 10 Teilnehmer.

„Autogenes Training“ in Kleve
Den Kurs „Autogenes Training“ bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 4. Oktober bis zum 13. Dezember, immer donnerstags, 19.30 bis 21 Uhr, in der Thaerstraße 21, Kleve, an. Autogenes Training ist eine Methode, die helfen soll, das Wohlbefinden zu verbessern und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit stufenweise erlernbaren Übungen werden die Teilnehmer angeleitet, durch Selbstbeeinflussung einen Zustand körperlicher, geistiger und seelischer Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung zu erreichen. Ziel ist, die Teilnehmer zu befähigen, Stress-Situationen gelassener gegenüber zu stehen und mit Belastung zuverlässig entspannter umgehen zu lernen.

Der Kurs ist bei der zentralen Prüfstelle „Prävention“ zertifiziert. Daher können die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen ganz oder zum größten Teil erstattet werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Bitte wärmende Kleidung-, eine Isomatte, eine Decke sowie zwei kleine Kissen oder Nackenrollen mitbringen. Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 95 Euro.

Anmeldung und Infos für alle Kurse: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

AKTUELLES

Yoga für Erwachsene: Kurs in Kranenburg

Einen Yoga-Kurs für Erwachsene bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 18. September bis zum 18. Dezember, immer dienstags, 17 bis 18 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.

„Kinderyoga von 5 bis 8 Jahren“ in Bedburg-Hau

Den Kurs „Kinderyoga von 5 bis 8 Jahren“ bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 10. September bis 8. Oktober, immer montags, 15 bis 15.45 Uhr, in der Kita Mäuseburg, Verhoolenweg 26, in Bedburg-Hau an.

AWO-Workshop: „Anti-Stammtischparolen“

Wer kennt solche Situationen nicht? Stimmen werden lauter, Meinungen heftiger vorgetragen, Aussagen schärfer und emotionaler getätigt. Man selbst steht mittendrin und fragt sich, was wahr ist und wie man reagieren soll. Oft kommt man nicht einmal dazu, reflektiert zu antworten. Stattdessen gerät man unter Druck und „schießt“, oft ohne zuerst nachzudenken, zurück.