Familienbildungswerk der AWO im Kreisverband Kleve

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Köpping
Telefon: 02821 – 836 32 29

Anschrift:

AWO Familienbildungswerk
Thaerstraße 21
47533 Kleve

Telefon: 02821 – 836 32 29
Fax: 02821 – 899 39 59
E-Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

Seit 1982 ist das Familienbildungswerk der AWO im Kreis Kleve als eigenständige Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW anerkannt. Das Spektrum reicht von Maxi Club zur Vorbereitung auf den Kindergarten über Sprachkurse bis zum Gymnastikkurs für Senioren – ein Bildungsangebot, das sich am Familienalltag orientiert.

Für alle Generationen sind Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten gleichermaßen vertreten.

Alle Angebote sind wohnortnah und berücksichtigen lokale Gegebenheiten. Das Programm richtet sich an Familien in unterschiedlichen Lebensphasen. Die AWO möchte damit Initiativen fördern, die auf das Leben im Wohnumfeld abzielen oder Anleitung zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Bereichen geben. 

Broschüre des Familienbildungswerks, 1. Halbjahr 2020

KURSE

PEKiP in der Kita „Storchennest“

Einen neuen PEKiP-Kurs bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 8. Mai bis zum 19. Juni, an sieben Terminen freitags, 15 bis 16.30 Uhr, in Kooperation mit dem Familienzentrum Storchennest in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.  Es handelt sich um eine Eltern-Kind-Gruppe für Babys, die im August / September geboren wurden. Der Kurs soll helfen, die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen. Die Eltern haben die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten und einer gut ausgebildeten Fachperson.

Themenabend: Erste Hilfe am Kind

Der Kurs, der am Mittwoch, 22. April, 19 bis 22 Uhr, in der Kranenburger Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, angeboten wird, richtet sich an Eltern, die ruhig, sicher und schnell reagieren möchten, wenn es darauf ankommt. Inhalte sind unter anderem Notfälle bei Kindern, Vergiftungen, Knochenbrüche sowie bestimmte Krankheitsbilder.

Workshop: „Lach-Yoga“

Lustig und fröhlich geht’s zu beim „Lach-Yoga“-Workshop am Samstag, 28. März 2020, 14 bis 17 Uhr, in der Kita Storchennest. Die Methode ist einfach, kann von jedem angewandt werden und erfordert keine Vorkenntnisse.

Babysitter-Kurs ab 14 Jahren

Einen Babysitter-Kurs für alle Interessierten ab 14 Jahren bietet das Familienbildungswerk der AWO am Samstag, 21. März, 10 bis 13 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Das Kursangebot richtet sich an alle, die ein Kleinkind betreuen und mehr Sicherheit im Umgang mit Kindern erlernen möchten. Unter anderem stehen folgende Inhalte auf dem Programm: Wie baue ich eine gute Beziehung zum Kind auf? Wie gestalte ich die Zeit sinnvoll? Wie kann ich liebevoll-konsequent sein? Des Weiteren erfolgt eine praktische Einführung in die Kleinkindpflege. Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung.

Workshop: Hilfe, Pubertät!!

Der Workshop findet am Freitag, 13. März, 14 bis 17 Uhr, in der Kranenburger Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, statt – und richtet sich an Eltern, deren Kinder sich in der Pubertät befinden oder denen diese Zeit unmittelbar bevorsteht. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die zu einem leichteren Umgang mit dem „Pubertier“ verhelfen können. Kommen Sie mit anderen „Verbündeten“ ins Gespräch und holen Sie sich Tipps und Ratschäge von Sozialpädagogin Kim Schabronath.

Crashkurs Babymassage

In fernöstlichen Ländern hat die Massage eine lange Tradition schon für Babys und Kleinkinder. Der französische Arzt Frédéric Leboyer brachte die Babymassage in den 70er Jahren auch in den Westen. In dem Crashkurs am Samstag, 7. März, 14 bis 15.30 Uhr, in der Kita „Storchennest“ lernen die Teilnehmer*innen in Kürze die wichtigsten Massage-Griffe unter Anleitung einer erfahrenen Dozentin.

Elternabende in Kita „Os Hött“: Sensorische Integration als Basis allen Lernens

Warum macht mein Kind nur so viel Unsinn…? Wer stellt sich diese Frage nicht ständig?! Das Familienbildungswerk der AWO bietet daher in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum „Os Hött“, Feldstraße 37, am Dienstag, 3. März und Dienstag, 10. März, jeweils 20 bis 22 Uhr, zwei kostenfreie Elternabende zu sinnvollen und weniger sinnvollen Reaktionen aus der spannenden Welt der Sinne an. Durch praktische Übungen tauchen Eltern wieder neu in die Welt der Kinder ein. Das hilft ihnen dabei, den Kleinen von Anfang an die beste Förderung zukommen zu lassen.

Kreativer Tanz für Kinder und Großeltern

Tanzbegeisterte Kinder zwischen 4 und 7 Jahren können am Samstag, 15. Februar 2020, 10 bis 12.30 Uhr, in der Kranenburger Kita „Storchennest“ zusammen mit Oma und Opa  einen tänzerisch-kreativen Vormittag erleben. Einfache Kreistänze, Bewegungsgeschichten und Tanz-Improvisationen für Groß und Klein machen den Workshop zu einem besonderen Erlebnis. Bitte bequeme Kleidung und ggf. Stoppersocken mitbringen.

„Autogenes Training“ in Kleve

Den Kurs „Autogenes Training“ bietet das Familienbildungswerk der AWO wieder ab dem 6. Februar bis zum 26. März, immer donnerstags, 19 bis 20.30 Uhr, in der Thaerstraße 21, Kleve, an. Autogenes Training ist eine Methode, die helfen soll, das Wohlbefinden zu verbessern und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Mit stufenweise erlernbaren Übungen werden die Teilnehmer angeleitet, durch Selbstbeeinflussung einen Zustand körperlicher, geistiger und seelischer Ausgeglichenheit, Ruhe und Entspannung zu erreichen. Ziel ist, die Teilnehmer zu befähigen, Stress-Situationen gelassener gegenüber zu stehen und mit Belastung zuverlässig entspannter umgehen zu lernen. Der Kurs ist bei der zentralen Prüfstelle „Prävention“ zertifiziert. Daher können die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen ganz oder zum größten Teil erstattet werden. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Bitte wärmende Kleidung, eine Isomatte, eine Decke sowie zwei kleine Kissen oder Nackenrollen mitbringen.

Kurzseminar: Stark gegen die Widrigkeiten des Lebens

Angesichts der Tatsache, dass psychische Krankheiten auf dem Vormarsch sind und sich auch bereits viele Jugendliche betroffen zeigen, hat sich die Wissenschaft mit vorbeugenden Maßnahmen auseinandergesetzt: Was ist die Seele, wie funktioniert sie, wie kann ich die Seele meines Kindes schützen? Am Dienstag, 4. Februar, 20 bis 22 Uhr, wird in der Kita Morgenstern, Rolandstraße 33, Kleve, in einem Kurzseminar anhand typischer Alltagswidrigkeiten erarbeitet, wie wir dank Kreativität und durch Einübung neuer Verhaltensstrategien entspannter durchs Leben gehen können. Die Teilnehmer bekommen praktische Anleitungen und Hilfestellungen.

„Hilfe, mein Kind hört nicht!“ in Kita „Zwergenland“

„Hilfe, mein Kind hört nicht!“ ist die Info-Veranstaltung überschrieben, die am Dienstag, 28. Januar, 20 bis 22 Uhr, in der AWO Kita „Zwergenland“, Schulweg 13, in Rheurdt stattfindet. Hände waschen, Zimmer aufräumen, Zähne putzen… Wenn Eltern um etwas bitten, werden sie von den Kindern oft einfach ignoriert. Dieser Elternabend soll helfen, wieder mehr Gehör zu finden.

Gesprächskreis für Frauen „über 50“

Einen Gesprächskreis für Frauen „Ü 50“ bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 15. Januar 2020, von 9 bis 11 Uhr, alle zwei Wochen mittwochs in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre miteinander zu klönen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen und gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung hierfür bitte unter Telefon 02821 / 26667.

Gesprächsrunde für Alleinerziehende jetzt auch in Kleve

Das Familienbildungswerk der AWO bietet mit Unterstützung des Projekts EFUS („Einelternfamilien fördern und stärken“) des Kreises Kleve ab Mai auch in Kleve jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 16.30 bis 18 Uhr, eine Gesprächsrunde für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung an. Start ist am 15. Mai, 16.30 Uhr, in der Henri-Dunant-Straße 15-17 (ehemaliges Haus Maternus). Alleinerziehende sollen hier die Möglichkeit erhalten, in ungezwungener Atmosphäre mit einander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen, ein Netzwerk aufzubauen.

Die Kursleitung Lina Beyer organisiert und begleitet die Termine. Natürlich sind Kinder herzlich willkommen – und werden vor Ort von einer weiteren Mitarbeiterin betreut. Das Projekt ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

Sprach- und Spielgruppe in Emmerich

Eine kostenfreie Sprach- und Spielgruppe für Kinder ab 2 Jahren aus Flüchtlingsfamilien bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 4. Juni, immer dienstags, 10 bis 11 Uhr, im IZIF, Goebelstraße 61, in Emmerich, an. Hier sind Kinder, die noch keinen Kita-Platz haben, gut aufgehoben. In der Gruppe sollen sie spielerisch an die Sprache herangeführt werden. Darüber hinaus können die Kinder den Kita-Alltag proben mit viel Zeit zum freien Spiel, Bastel-, Sing- und Kreisspielen. So werden Trennungsängste von Eltern und Kindern langsam abgebaut. Eine Anmeldung ist erforderlich.

In der Kita Storchennest: Kreativ-Treff für Senior*innen

Ein Kreativ-Angebot für Senior*innen bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 9. Mai, von 15 bis 17 Uhr, alle zwei Wochen donnerstags in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmer können dort ihren Hobbys nachgehen – und stricken, häkeln, basteln… Das macht gemeinsam doch viel mehr Spaß – und außerdem gibt’s ein, zwei Tässchen Kaffee dazu. Die Teilnahme ist kostenfrei.

3 in 1 Eltern-Baby-Kind-Gruppe in der Kita „Storchennest“

Diese 3-in-1-Gruppe ist ein kostenfreies Angebot für Babys, Kinder und deren Eltern. Das Besondere ist, dass Eltern mit ihren Babys beginnen und übergehen können zur Loslösegruppe, ohne Gruppenwechsel. Geübt werden soll der Kindergarten-Alltag – mit viel Zeit für die Förderung der Kinder im Umgang miteinander, aber auch mit verschiedensten Materialien. Außerdem wird gebastelt, musiziert, gesungen, getanzt. Eltern erhalten viele Anregungen für die Beschäftigung ihrer Kinder zu Hause und können vor Ort pädagogische Fragen klären. Termine sind immer mittwochs, 15 bis 16.30 Uhr, in der Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, Kranenburg.

Anmeldung und Infos für alle Kurse: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de