Familienbildungswerk der AWO im Kreisverband Kleve

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Köpping
Telefon: 02821 – 836 32 29

Anschrift:

AWO Familienbildungswerk
Thaerstraße 21
47533 Kleve

Telefon: 02821 – 836 32 29
Fax: 02821 – 899 39 59
E-Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

Seit 1982 ist das Familienbildungswerk der AWO im Kreis Kleve als eigenständige Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW anerkannt. Das Spektrum reicht von Maxi Club zur Vorbereitung auf den Kindergarten über Sprachkurse bis zum Gymnastikkurs für Senioren – ein Bildungsangebot, das sich am Familienalltag orientiert.

Für alle Generationen sind Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten gleichermaßen vertreten.

Alle Angebote sind wohnortnah und berücksichtigen lokale Gegebenheiten. Das Programm richtet sich an Familien in unterschiedlichen Lebensphasen. Die AWO möchte damit Initiativen fördern, die auf das Leben im Wohnumfeld abzielen oder Anleitung zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Bereichen geben. 

Broschüre des Familienbildungswerks, 1. Halbjahr 2020

KURSE

Alle Kurse des Familienbildungswerks sind bis auf Weiteres abgesagt!

Kurzseminar: „Die spielen ja nur…“

„Die spielen ja nur…“ Um den Zusammenhang zwischen Spielen und Lernen geht es in einem Kurzseminar, das das Familienbildungswerk der AWO am Dienstag, 9. Juni, 20 bis 22 Uhr, in der Kita „Morgenstern“, Rolandstraße 33, in Kleve anbietet. Im Mittelpunkt steht die Frage: Wie lernt mein Kind am besten? Zwischen Spiel, Kursen, Fernsehen und Handy ist es ja bekanntlich nicht leicht, die Herausforderung moderner Elternschaft zu meistern. Ziel des Abends ist, das Wissen rund um die Themen Spielen und Lernen aufzufrischen.

PEKiP in der Kita „Storchennest“

Einen neuen PEKiP-Kurs bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 8. Mai bis zum 19. Juni, an sieben Terminen freitags, 15 bis 16.30 Uhr, in Kooperation mit dem Familienzentrum Storchennest in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.  Es handelt sich um eine Eltern-Kind-Gruppe für Babys, die im August / September geboren wurden. Der Kurs soll helfen, die individuellen Fähigkeiten und Bedürfnisse des Kindes zu erkennen und dem Baby erste soziale Kontakte zu Gleichaltrigen zu ermöglichen. Die Eltern haben die Möglichkeit zum Austausch mit Gleichgesinnten und einer gut ausgebildeten Fachperson.

Kurs in Kita „Os Hött“: „Familienhaus – Haus der Erziehung“

„Welche Eltern braucht mein Kind?“ ist Thema des Kurses, den das Familienbildungswerk der AWO am 5., 12. und 19. Mai, jeweils 20 bis 22 Uhr, in der Kita „Os Hött“, Feldstraße 37, in Issum anbietet. In Anlehnung an das von Dr. Eberhard und Claudia Mühlan in den 90er Jahren entwickelte Modell vom „Familienhaus“ für die Erziehung in der Familie werden an den drei Abenden „Fundament“, „Wohnetage“ und „Dach“ des Familienhauses vorgestellt und durch Beispiele veranschaulicht. Bis heute kann dieses Modell durch seine Anschaulichkeit die Eltern inspirieren, ein für sie stimmiges Konzept in der Erziehung zu finden und dadurch die eigene Erziehungskompetenz zu stärken.

Themenabend: Erste Hilfe am Kind

Der Kurs, der am Mittwoch, 22. April, 19 bis 22 Uhr, in der Kranenburger Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, angeboten wird, richtet sich an Eltern, die ruhig, sicher und schnell reagieren möchten, wenn es darauf ankommt. Inhalte sind unter anderem Notfälle bei Kindern, Vergiftungen, Knochenbrüche sowie bestimmte Krankheitsbilder.

Ostermeditation mit der AWO: Kraft tanken und Seele baumeln lassen

Ostermeditation steht am Dienstag, 7. April, 9 bis 10 Uhr, in der Kita „Morgenstern“, Rolandstraße 33, in Kleve auf dem Programm des AWO Familienbildungswerks. Kraft tanken und die Seele baumeln lassen – so lautet das Motto der kleinen meditativen Auszeit zu Ostern, einem der zentralen Themen der christlichen Welt. Eltern und Kinder sind gleichermaßen willkommen, die Geschichte „Das Gleichnis zu den drei Kerzen“ – dreidimensional erzählt – zu genießen. Im Anschluss trinken die Teilnehmer*innen gemeinsam Kaffee.

Vortrag: Ess- und Tischkultur im Wandel der Zeit

„Ess- und Tischkultur im Wandel der Zeit“ ist der Titel des Vortrags, den das Familienbildungswerk der AWO am Montag, 30. März, 18 bis 19.30 Uhr, im Familienzentrum Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, in Kranenburg anbietet. Unter anderem werden Fragen behandelt wie: Welche Tischsitten herrschten früher? Wie decken wir heute unseren Tisch? Ab wann gab es das erste Besteck – und ist es erlaubt, mit den Fingern zu essen? Auch wird der „Knigge“ angesprochen.

Workshop: „Lach-Yoga“

Lustig und fröhlich geht’s zu beim „Lach-Yoga“-Workshop am Samstag, 28. März 2020, 14 bis 17 Uhr, in der Kita Storchennest. Die Methode ist einfach, kann von jedem angewandt werden und erfordert keine Vorkenntnisse.

Babysitter-Kurs ab 14 Jahren

Einen Babysitter-Kurs für alle Interessierten ab 14 Jahren bietet das Familienbildungswerk der AWO am Samstag, 21. März, 10 bis 13 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Das Kursangebot richtet sich an alle, die ein Kleinkind betreuen und mehr Sicherheit im Umgang mit Kindern erlernen möchten. Unter anderem stehen folgende Inhalte auf dem Programm: Wie baue ich eine gute Beziehung zum Kind auf? Wie gestalte ich die Zeit sinnvoll? Wie kann ich liebevoll-konsequent sein? Des Weiteren erfolgt eine praktische Einführung in die Kleinkindpflege. Die Teilnehmer erhalten eine Bescheinigung.

Workshop: Hilfe, Pubertät!!

Der Workshop findet am Freitag, 13. März, 14 bis 17 Uhr, in der Kranenburger Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, statt – und richtet sich an Eltern, deren Kinder sich in der Pubertät befinden oder denen diese Zeit unmittelbar bevorsteht. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, die zu einem leichteren Umgang mit dem „Pubertier“ verhelfen können. Kommen Sie mit anderen „Verbündeten“ ins Gespräch und holen Sie sich Tipps und Ratschäge von Sozialpädagogin Kim Schabronath.

Gesprächskreis für Frauen „über 50“

Einen Gesprächskreis für Frauen „Ü 50“ bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 15. Januar 2020, von 9 bis 11 Uhr, alle zwei Wochen mittwochs in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre miteinander zu klönen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen und gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung hierfür bitte unter Telefon 02821 / 26667.

Sprach- und Spielgruppe in Emmerich

Eine kostenfreie Sprach- und Spielgruppe für Kinder ab 2 Jahren aus Flüchtlingsfamilien bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 4. Juni, immer dienstags, 10 bis 11 Uhr, im IZIF, Goebelstraße 61, in Emmerich, an. Hier sind Kinder, die noch keinen Kita-Platz haben, gut aufgehoben. In der Gruppe sollen sie spielerisch an die Sprache herangeführt werden. Darüber hinaus können die Kinder den Kita-Alltag proben mit viel Zeit zum freien Spiel, Bastel-, Sing- und Kreisspielen. So werden Trennungsängste von Eltern und Kindern langsam abgebaut. Eine Anmeldung ist erforderlich.

In der Kita Storchennest: Kreativ-Treff für Senior*innen

Ein Kreativ-Angebot für Senior*innen bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 9. Mai, von 15 bis 17 Uhr, alle zwei Wochen donnerstags in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmer können dort ihren Hobbys nachgehen – und stricken, häkeln, basteln… Das macht gemeinsam doch viel mehr Spaß – und außerdem gibt’s ein, zwei Tässchen Kaffee dazu. Die Teilnahme ist kostenfrei.

3 in 1 Eltern-Baby-Kind-Gruppe in der Kita „Storchennest“

Diese 3-in-1-Gruppe ist ein kostenfreies Angebot für Babys, Kinder und deren Eltern. Das Besondere ist, dass Eltern mit ihren Babys beginnen und übergehen können zur Loslösegruppe, ohne Gruppenwechsel. Geübt werden soll der Kindergarten-Alltag – mit viel Zeit für die Förderung der Kinder im Umgang miteinander, aber auch mit verschiedensten Materialien. Außerdem wird gebastelt, musiziert, gesungen, getanzt. Eltern erhalten viele Anregungen für die Beschäftigung ihrer Kinder zu Hause und können vor Ort pädagogische Fragen klären. Termine sind immer mittwochs, 15 bis 16.30 Uhr, in der Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, Kranenburg.

Anmeldung und Infos für alle Kurse: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de