Familienbildungswerk der AWO im Kreisverband Kleve

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Köpping
Telefon: 02821 – 836 32 29

Anschrift:

AWO Familienbildungswerk
Thaerstraße 21
47533 Kleve

Telefon: 02821 – 836 32 29
Fax: 02821 – 899 39 59
E-Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

Seit 1982 ist das Familienbildungswerk der AWO im Kreis Kleve als eigenständige Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW anerkannt. Das Spektrum reicht von Maxi Club zur Vorbereitung auf den Kindergarten über Sprachkurse bis zum Gymnastikkurs für Senioren – ein Bildungsangebot, das sich am Familienalltag orientiert.

Für alle Generationen sind Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten gleichermaßen vertreten.

Alle Angebote sind wohnortnah und berücksichtigen lokale Gegebenheiten. Das Programm richtet sich an Familien in unterschiedlichen Lebensphasen. Die AWO möchte damit Initiativen fördern, die auf das Leben im Wohnumfeld abzielen oder Anleitung zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Bereichen geben. 

KURSE

Neujahrsentspannung für Senior*innen

„Entspannt ins neue Jahr“ heißt es am Samstag, 11. Januar, 15 bis 16 Uhr in der AWO Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, Kranenburg. Die Teilnehmer starten an diesem Abend gemeinsam bewusst in das neue Jahr. Mittels Klangschalen entsteht eine Wohlfühlatmosphäre, in der jeder zur Ruhe kommen und Kraft tanken kann. Bitte Matte, Decke, Kissen und warme Socken mitbringen.

Adventsentspannung mit Klangschalen

Am Freitag, 29. November, 20 bis 21 Uhr, können sich Interessierte in der Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, Kranenburg, bewusst Zeit nehmen für sich und den Alltag hinter sich lassen. Der Ton der Klangschale hilft dabei, zur Ruhe zu kommen, loszulassen und Kraft zu tanken für die kommenden Advents- und Weihnachtszeit. Bitte Matte, Decke, Kissen und warme Socken mitbringen.

Kurs „Starke Eltern – starke Kinder“ im Storchennest

Den Elternkurs „Starke Eltern – starke Kinder“ bietet das Familienzentrum Storchennest in Kooperation mit dem Familienbildungswerk der AWO ab Donnerstag, 26. September, 15 bis 16.30 Uhr, an zehn verbindlichen Terminen, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, Kranenburg, an. Der Kurs unterstützt Mütter und Väter darin, den Familienalltag souverän zu meistern, indem er das Selbstbewusstsein stärkt, den Alltag zu entlasten hilft, Wege zeigt, um Konflikte zu bewältigen und Chancen eröffnet, Freiräume für sich selbst zu schaffen sowie frische Kraft zu tanken. Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro.

Gesprächsrunde für Alleinerziehende jetzt auch in Kleve

Das Familienbildungswerk der AWO bietet mit Unterstützung des Projekts EFUS („Einelternfamilien fördern und stärken“) des Kreises Kleve ab Mai auch in Kleve jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 16.30 bis 18 Uhr, eine Gesprächsrunde für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung an. Start ist am 15. Mai, 16.30 Uhr, in der Henri-Dunant-Straße 15-17 (ehemaliges Haus Maternus). Alleinerziehende sollen hier die Möglichkeit erhalten, in ungezwungener Atmosphäre mit einander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen, ein Netzwerk aufzubauen.

Die Kursleitung Lina Beyer organisiert und begleitet die Termine. Natürlich sind Kinder herzlich willkommen – und werden vor Ort von einer weiteren Mitarbeiterin betreut. Das Projekt ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

Sprach- und Spielgruppe in Emmerich

Eine kostenfreie Sprach- und Spielgruppe für Kinder ab 2 Jahren aus Flüchtlingsfamilien bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 4. Juni, immer dienstags, 10 bis 11 Uhr, im IZIF, Goebelstraße 61, in Emmerich, an. Hier sind Kinder, die noch keinen Kita-Platz haben, gut aufgehoben. In der Gruppe sollen sie spielerisch an die Sprache herangeführt werden. Darüber hinaus können die Kinder den Kita-Alltag proben mit viel Zeit zum freien Spiel, Bastel-, Sing- und Kreisspielen. So werden Trennungsängste von Eltern und Kindern langsam abgebaut. Eine Anmeldung ist erforderlich.

In der Kita Storchennest: Kreativ-Treff für Senior*innen

Ein Kreativ-Angebot für Senior*innen bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 9. Mai, von 15 bis 17 Uhr, alle zwei Wochen donnerstags in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmer können dort ihren Hobbys nachgehen – und stricken, häkeln, basteln… Das macht gemeinsam doch viel mehr Spaß – und außerdem gibt’s ein, zwei Tässchen Kaffee dazu. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Gesprächskreis für Frauen „über 50“

Einen Gesprächskreis für Frauen „Ü 50“ bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 15. Mai, von 9 bis 11 Uhr, alle zwei Wochen mittwochs in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre miteinander zu klönen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen und gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

3 in 1 Eltern-Baby-Kind-Gruppe in der Kita „Storchennest“

Diese 3-in-1-Gruppe ist ein kostenfreies Angebot für Babys, Kinder und deren Eltern. Das Besondere ist, dass Eltern mit ihren Babys beginnen und übergehen können zur Loslösegruppe, ohne Gruppenwechsel. Geübt werden soll der Kindergarten-Alltag – mit viel Zeit für die Förderung der Kinder im Umgang miteinander, aber auch mit verschiedensten Materialien. Außerdem wird gebastelt, musiziert, gesungen, getanzt. Eltern erhalten viele Anregungen für die Beschäftigung ihrer Kinder zu Hause und können vor Ort pädagogische Fragen klären. Termine sind immer mittwochs, 15 bis 16.30 Uhr, in der Kita „Storchennest“, Grabenstraße 1, Kranenburg.

Anmeldung und Infos für alle Kurse: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de