Familienbildungswerk der AWO im Kreisverband Kleve

Ihre Ansprechpartnerin:

Monika Köpping
Telefon: 02821 – 836 32 29

Anschrift:

AWO Familienbildungswerk
Thaerstraße 21
47533 Kleve

Telefon: 02821 – 836 32 29
Fax: 02821 – 899 39 59
E-Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

Seit 1982 ist das Familienbildungswerk der AWO im Kreis Kleve als eigenständige Weiterbildungseinrichtung des Landes NRW anerkannt. Das Spektrum reicht von Maxi Club zur Vorbereitung auf den Kindergarten über Sprachkurse bis zum Gymnastikkurs für Senioren – ein Bildungsangebot, das sich am Familienalltag orientiert.

Für alle Generationen sind Freizeit- und Bildungsmöglichkeiten gleichermaßen vertreten.

Alle Angebote sind wohnortnah und berücksichtigen lokale Gegebenheiten. Das Programm richtet sich an Familien in unterschiedlichen Lebensphasen. Die AWO möchte damit Initiativen fördern, die auf das Leben im Wohnumfeld abzielen oder Anleitung zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Bereichen geben.

Programmheft 2. Halbjahr 2018

KURSE

Gesprächsrunde für Alleinerziehende jetzt auch in Kleve

Das Familienbildungswerk der AWO bietet mit Unterstützung des Projekts EFUS („Einelternfamilien fördern und stärken“) des Kreises Kleve ab Mai auch in Kleve jeden ersten und dritten Mittwoch im Monat, 16.30 bis 18 Uhr, eine Gesprächsrunde für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung an. Start ist am 15. Mai, 16.30 Uhr, in der Henri-Dunant-Straße 15-17 (ehemaliges Haus Maternus). Alleinerziehende sollen hier die Möglichkeit erhalten, in ungezwungener Atmosphäre mit einander ins Gespräch zu kommen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen, ein Netzwerk aufzubauen.

Die Kursleitung Lina Beyer organisiert und begleitet die Termine. Natürlich sind Kinder herzlich willkommen – und werden vor Ort von einer weiteren Mitarbeiterin betreut. Das Projekt ist für die Teilnehmer*innen kostenfrei.

Sprach- und Spielgruppe in Emmerich

Eine kostenfreie Sprach- und Spielgruppe für Kinder ab 2 Jahren aus Flüchtlingsfamilien bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 4. Juni, immer dienstags, 10 bis 11 Uhr, im IZIF, Goebelstraße 61, in Emmerich, an. Hier sind Kinder, die noch keinen Kita-Platz haben, gut aufgehoben. In der Gruppe sollen sie spielerisch an die Sprache herangeführt werden. Darüber hinaus können die Kinder den Kita-Alltag proben mit viel Zeit zum freien Spiel, Bastel-, Sing- und Kreisspielen. So werden Trennungsängste von Eltern und Kindern langsam abgebaut. Eine Anmeldung ist erforderlich.

In der Kita Storchennest: Kreativ-Treff für Senior*innen

Ein Kreativ-Angebot für Senior*innen bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 9. Mai, von 15 bis 17 Uhr, alle zwei Wochen donnerstags in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmer können dort ihren Hobbys nachgehen – und stricken, häkeln, basteln… Das macht gemeinsam doch viel mehr Spaß – und außerdem gibt’s ein, zwei Tässchen Kaffee dazu. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Gesprächskreis für Frauen „über 50“

Einen Gesprächskreis für Frauen „Ü 50“ bietet das Familienbildungswerk der AWO ab dem 15. Mai, von 9 bis 11 Uhr, alle zwei Wochen mittwochs in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an. Die Teilnehmerinnen haben die Möglichkeit, in ungezwungener Atmosphäre miteinander zu klönen, sich auszutauschen, sich Tipps zu geben, Freundschaften zu schließen und gemeinsam die Freizeit zu gestalten. Die Teilnahme ist kostenfrei.

„Wie mache ich mein Kind stark gegen Widrigkeiten?“

„Wie mache ich mein Kind stark gegen die Widrigkeiten des Lebens?“ ist das Kurzseminar überschrieben, das das Familienbildungswerk der AWO am Mittwoch, 15. Mai, 20 bis 22 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg anbietet. Themen des Abend sind unter anderem: Was ist die Seele und wie funktioniert sie? Wie kann ich die Seele meines Kindes schützen? Die Antwort auf diese Fragen führt zu dem neuen Erziehungsziel in der Pädagogik: Resilienz. Die Teilnehmer erhalten eine umfassende Einführung mit praktischen Hilfestellungen. Es wird eine Pfandgebühr von 10 Euro erhoben, die nach der Teilnahme erstattet wird.

Anmeldung und Infos für alle Kurse: AWO-Familienbildungswerk, Thaerstraße 21, Kleve, Tel.: 02821/836 32 29 (Monika Köpping), Mail: awo-fbw@awo-kreiskleve.de

AKTUELLES

AWO und EFUS: Gesprächsrunde für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung

Das Familienbildungswerk der AWO bietet mit Unterstützung des Projekts EFUS („Einelternfamilien fördern und stärken“) des Kreises Kleve seit dem 1. Februar, jeden ersten und dritten Freitag im Monat, 9.30 bis 11 Uhr, im AWO Bahnhof Rheurdt eine Gesprächsrunde für Alleinerziehende mit Kinderbetreuung an.

Druckfrisch! FBW-Broschüre steht zum Download bereit

Wer sich über das Programm unseres Familienbildungswerks informieren möchte, kann ab sofort die Kurs-Broschüre fürs 1. Halbjahr 2019 herunter laden.

Yoga für Erwachsene: Kurs in Kranenburg

Einen Yoga-Kurs für Erwachsene bietet das Familienbildungswerk der AWO vom 18. September bis zum 18. Dezember, immer dienstags, 17 bis 18 Uhr, in der Kita Storchennest, Grabenstraße 1, in Kranenburg an.