Schule – mal ganz anders: Kinder der Niers-Kendel-OGS besuchten Tauchbasis in Goch

Erfolgreiche Vernetzung: Ausbildungsgang „OGS“ seit Herbst auch am LVR-Berufskolleg Bedburg-Hau

Vor wenigen Monaten ist der Aufbaubildungsgang „Offene Ganztagsschule“ erstmals auch im Kreis Kleve an den Start gegangen. „Immer wieder sind uns von Schulen und Trägern des Offenen Ganztags die mangelnden Qualifizierungsmöglichkeiten für die entsprechenden Mitarbeiter*innen benannt worden“, blickt Klaus Willwacher vom Regionalen Bildungsbüro des Kreises Kleve zurück.

„China-AG“: Angebot der OGS an der Montessorischule Kleve

„Nǐ hǎo“, begrüßt Xing Xie die fünf Grundschüler, quasi akzentfrei antworten diese im Chor „nǐ hǎo, hallo!“ Seit wenigen Wochen nehmen die Kinder im Rahmen der OGS unter Trägerschaft der AWO an der „China-AG“ teil – eine Premiere an der Montessorischule Kleve. „Wir freuen uns, über eine Mutter, Sarah Reimann, die am Konfuzius-Institut Metropole Ruhr in Duisburg arbeitet, die Anregung zu diesem tollen Nachmittagsangebot bekommen zu haben“, erzählt OGS-Koordinatorin Sarah Zimmer.

Straelen: Ein „dufter“ Valentinsgruß von OGS und Ortsverein

Mit selbst gebastelten Blumen überraschten die Kinder der OGS an der Katharinenschule Straelen zum Valentinstag die Bewohner*innen des Marien-Hauses sowie des Pflegeheims Kursana Domizil Straelen.

Adventskaffee in der OGS Straelen und Herongen

Einen gemütlichen Adventskaffee bei stimmungsvoller Weihnachtsmusik genossen jetzt die Mitarbeiter*innen des OGS-Teams der Katharinenschule in Herongen und Straelen mit den Kindern und deren Eltern in den Räumlichkeiten des Offenen Ganztags.

Klever dm-Filialen spenden 1511 Euro an Offene Ganztage der AWO

„Wir freuen uns sehr, 1511 Euro als Spende aus den Händen der Klever dm-Filialleitungen Elisabeth Hotz sowie Maike Reinders entgegen nehmen zu dürfen“, frohlockte jetzt Sarah Zimmer, Gesamtkoordinatorin der AWO-OGS. Im Rahmen des 3. Giving-Friday Ende November hatten die Mitarbeiter*innen der Filialen an der Ludwig-Jahn-Straße und der Emmericher Straße fünf Prozent des Tagesumsatzes für die drei Offenen Ganztage der AWO in Kleve in Aussicht gestellt.

„Das Geld soll ja der Bildung von Kindern und Jugendlichen zu Gute kommen – laut dieser Bestimmung haben wir uns schnell entschieden, die Spenden der AWO als Trägerin zahlreicher Kinder- und Jugendeinrichtungen zu überreichen“, so Hotz und Reinders übereinstimmend.

Die Offenen Ganztage – namentlich an der Montessorischule Kleve, der Johanna-Sebus-Schule sowie der Karl-Leisner-Schule – könnten mit der Finanzspritze beispielsweise größere Ausflüge bestreiten oder Projekte durchführen, überlegt Zimmer.

Unser Foto (AWO) zeigt von links nach rechts: Maike Reinders (Filialleitung dm Emmericher Straße), Sarah Zimmer (Gesamtkoordination OGS AWO Kreisverband Kleve), Elisabeth Hotz (Filialleitung dm Ludwig-Jahn-Straße)