Kita „Räuberhöhle“: Zusätzliche Anmeldetermine

Um den Bedarf für das Kindergartenjahr 2019/2020 decken zu können, hat die Stadt Emmerich am Rhein mit dem AWO Kreisverband Kleve vereinbart, dass in der neuen Kita „Räuberhöhle“ auf dem ehemaligen Kasernengelände noch eine weitere Gruppe für die Betreuung von Kindern ab 2 Jahren eingerichtet werden kann. Deshalb wird allen Eltern, die keinen Platz im Wunsch-Kindergarten erhalten haben, geraten, ihr Kind dort kurzfristig anzumelden, sofern sie ab Sommer eine Betreuung benötigen. Bei ausreichenden Anmeldungen kann die weitere Gruppe an den Start gehen.

Anmeldungen nimmt die AWO am Freitag, 8. März, von 9 bis 12 Uhr und am Montag, 11. März, von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 17 Uhr in der Kindertagesstätte Räuberhöhle, Moritz-von-Nassau-Straße 30 (Zufahrt über die Ostermayerstraße) entgegen.

Eltern können sich bei Rückfragen zur Anmeldung unter der Rufnummer 0152/523 58 008 an Katja van Kempen, Leiterin der Kita „Räuberhöhle“, wenden.

„Knallfrösche“ und „Knabbermäuse“ haben ihren Neubau bezogen

Für die „Knabbermäuse“ und „Knallfrösche“ sowie ihr Erzieher*innen-Team gehören die Zeiten in der Container-Lösung nun der Vergangenheit an: Wie geplant, bezogen die 46 Kinder der Emmericher AWO-Kita „Räuberhöhle“ Anfang November ihren Neubau an der Ostermayerstraße, auf dem ehemaligen Kasernengelände.

Kita „Räuberhöhle“ in Emmerich: Erfolgreicher Start mit 45 Kindern

Zum neuen Kindergartenjahr hat die Kita „Räuberhöhle“ in Emmerich auf dem ehemaligen Kasernengelände ihren Betrieb aufgenommen – vorübergehend mittels Container-Lösung. „Wir werden aber spätestens Anfang November in den Neubau ziehen können“, zeigt sich Kita-Leitung Katja van Kempen zuversichtlich.