Tanzvorführung an der Martinusschule Rheurdt

Unter Anleitung von Marie Angona haben jetzt zwölf Mädchen der OGS an der Martinusschule in Rheurdt im Rahmen ihrer Tanz-AG in der Aula der Schule sechs Tänze aufgeführt.

Nicht länger namenlos: Neue Kita in Emmerich heißt „Räuberhöhle“

Die bislang namenlose Kita auf dem Emmericher Kasernengelände konnte nun endlich getauft werden: „Wir haben uns im Team auf ‚Räuberhöhle‘ geeinigt“, erzählt die Kita-Leiterin Katja van Kempen. Man habe einen außergewöhnlichen, einen unverwechselbaren Namen gesucht, einen, der für Abenteuer und unbeschwerte Kindheit stehe.

„Elternpost-Wand“ für OGS in Herongen

Eine „Elternpost-Wand“ haben jetzt die Kinder des Offenen Ganztags an der Katharinenschule Straelen am Standort Herongen gebastelt. „Unser BFD’ler hat die Löcher gesägt, in der Zeit bemalten die Kinder die Röhren, anschließend haben wir die Wand mit den Namen der Schüler versehen“, erzählt Dunja Venmanns, Koordinatorin des Offenen Ganztags, der unter der Trägerschaft der AWO steht.

Die Röhren werden nun bestückt mit Informationen für die Eltern – etwa Abfragen oder das aktuelle Ferienprogramm.

Bilanz der AWO-Aktionswoche im Kreis Kleve: Echtes Engagement und echte Vielfalt!

Auch im Kreis Kleve beteiligten sich diverse Einrichtungen an der Aktionswoche: „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO“, die bundesweit vom 16. bis 24. Juni stattfand. Wir zogen eine Bilanz.

Hunde-AG der OGS an der Karl-Leisner-Schule: „Den Kindern die Angst vor Hunden nehmen“

Die „Hunde-AG“, die Angela Klösges seit vielen Jahren regelmäßig im Offenen Ganztag der AWO an der Karl-Leisner-Schule in Kleve anbietet, erfährt in diesem Jahr einen Zuspruch wie nie zuvor. „Seit dem Frühjahr erarbeiten wir verschiedene Themengebiete – etwa welche Pflichten und Verantwortung es mit sich bringt, einen Hund zu halten, wie Mimik und Gestik zu interpretieren sind sowie welche Rassen unterschieden werden“, erzählt die erfahrene Klever Hundetrainerin. Besonders am Herzen liege ihr, Kindern (und auch Erwachsenen) die Angst vorm Hund zu nehmen und das Verantwortungsbewusstsein für die Vierbeiner zu wecken.

„Pudel sind sehr schlau und wissbegierig“

Jetzt konnten sich die 15 Schülerinnen und Schüler über tierisch besonderen Besuch freuen: Pudelzüchterin Stephanie Hülsken und Tochter Julia kamen in Begleitung der beiden „Felllöckchen“ Franzi und Abby und beantworteten zahlreiche Fragen rund um die Hundehaltung, -pflege sowie Kosten. „Pudel sind sehr schlau und wissbegierig, des Weiteren eignen sie sich auch prima als Blindenhunde“, erzählte Hülsken.

Klösges und sie wiesen aber auch ausdrücklich darauf hin, dass man sich auch bei noch so großer Sehnsucht nach einem Hund ausführlich informieren müsse, was es bedeute, Frauchen oder Herrchen zu sein: „Zum bloßen Schmusen und Knuddeln solltet ihr euch lieber ein Stofftier anschaffen – Hundehaltung bedeutet Verantwortung und Pflichtgefühl.“


Gruppenbild mit Franzi und Abby (Foto: AWO)

Klausurtagung 2018 in Goch: „Möchten unsere Zusammenarbeit intensivieren“

Die diesjährige Klausurtagung des AWO Kreisverbands Kleve fand jetzt im Sporthotel „De Poort“ in Goch statt.

Kinder der OGS Straelen zeigen ihre kreative Ader

Ihrer Kreativität freien Lauf ließen jüngst die Kinder des Offenen Ganztags und Verlässlichen Halbtags der AWO an der Katharinenschule Straelen: „Wir haben unter Anleitung der Künstlerin Tatjana van Went unser Spiele-Haus verschönert“, erzählt Koordinatorin Dunja Venmanns stolz.

Die Kita Kinderburg ist umgezogen!

Der Umzug ist vollbracht: Ab sofort ist die Kita Kinderburg in ihrer neuen Bleibe Am Hallenbad zu finden. Am vergangenen Samstag stellte das Team um die Kita-Leiterin Isabel Beermann der Öffentlichkeit die Räumlichkeiten vor, die durch ihre freundliche Klarheit und kindgerechte Gestaltung bestechen.

OGS an der St.-Georg-Schule: „Lasst uns draußen spielen!“

Unter dem Motto „Lasst uns draußen spielen!“ beteiligte sich auch der Offene Ganztag an der St.-Georg-Schule in Goch, der unter Trägerschaft der AWO steht, am Weltspieletag 2018.

AWO-Aktionswoche im Juni: „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.“

Unter dem Motto „Echtes Engagement. Echte Vielfalt. Echt AWO.“ steht die Aktionswoche, die die AWO auch im Kreis Kleve vom 16. bis 24. Juni durchführt, um auf die vielfältigen Angebote aufmerksam zu machen. „Im gesamten Kreisgebiet beteiligen sich zahlreiche Einrichtungen – von Kitas über unsere Beratungsstellen bis hin zu den Ortsvereinen und der Kindertagespflege – mit Tagen der offenen Tür“, verrät Marion Kurth. Somit solle die engagierte soziale Arbeit präsentiert und Menschen weiter auf den Verband neugierig gemacht werden. „Wir möchten zeigen, dass wir als AWO Wert auf unsere Traditionen legen, zugleich aber modern, lebendig, innovativ, dynamisch und vielseitig sind“, fügt die AWO-Geschäftsführerin hinzu.

Die Tage der offenen Tür im Einzelnen:

  • 16. Juni, Kita Ös Hött, Feldstraße 37, Issum-Sevelen
  • 16. Juni, 11 bis 15 Uhr, Kita Storchennest, Grabenstraße 1, Kranenburg
  • 21. Juni, ab 14.30 Uhr, Ortsverein Straelen, Annastraße 4, Straelen
  • 21. Juni, 10 bis 14 Uhr, Erwerbslosen- und Flüchtlingsberatung, Frauenhaus, Schwangerschaftsberatung, Lindenallee 23, Kleve
  • 22. Juni, 14.30 bis 16.30 Uhr, Kindertagespflege, Wankumer Straße 8, Wachtendonk
  • 22. Juni, 14 bis 18 Uhr, Kita Zwergenland und Ortsverein Rheurdt, Schulweg 6, Rheurdt