Eine Premiere für den AWO Kreisverband Kleve e. V. steht kurz bevor: Noch im April wird die erste Seniorentagespflege als teilstationäres Angebot in Uedem eröffnet. „Es handelt sich um eine neu gebaute, 400 Quadratmeter umfassende Einrichtung mit 20 Plätzen für Menschen, die Unterstützung wünschen und brauchen“, präzisiert Pflegedienstleiter Achim Hahn.

Die Gäste werden montags bis freitags, zwischen 8 und 16 Uhr, begleitet, betreut und gepflegt mit dem Ziel, ambulante Angebote zu ergänzen und damit das Wohnen im eigenen Zuhause so lange es geht zu ermöglichen. „Zugleich entlasten wir somit pflegende Angehörige oder Freunde, die in der Zeit durchatmen können und Luft für sich haben“, schickt AWO-Geschäftsführerin Marion Kurth hinterher.

Gemeinsam Backen, Spielen, Turnen, Singen, Basteln

Eine Besonderheit besteht darin, dass die Tagespflege sowohl räumlich wie auch konzeptionell eng mit der Kita „Regenbogen“ verbunden ist: „Das schafft tolle Synergie-Effekte“, freut sich Leiterin Jutta Varola. Alt und Jung könnten beim gemeinsamen Backen, Spielen, Turnen, Singen, Basteln voneinander profitieren und den Alltag zusammen erleben.

Premiere im gesamten Kreis Kleve und Alleinstellungsmerkmal der Tagespflege in Uedem ist übrigens das betreuende Angebot „MAKS“, das im Bereich medizinische Psychologie an der Uni Erlangen entwickelt und von der Alzheimer Gesellschaft Deutschland zertifiziert wurde: „Die Gäste, die daran teilnehmen möchten, werden auf nicht-medikamentöse Therapieart aktiviert und begleitet“, verrät Hahn.

In Kürze eröffnet darüber hinaus eine Tagespflege der AWO in Rheurdt: „Neben unseren klassischen Angeboten wie Kitas, Offene Ganztage und dem Frauenhaus ist somit der Dienstleistungsbereich Pflege ein weiterer fester Baustein in unserem Portfolio“, freut sich die Geschäftsführerin. Prospektiv solle der Bereich mittelfristig um weitere teilstationäre, ambulante und stationäre Angebote für Menschen mit Pflege- und Betreuungsbedarfen erweitert werden.

Weitere Infos: Achim Hahn, Telefon 02821 / 89939-42, Mobil: 0151 / 42345891, Mail: achim.hahn@awo-kreiskleve.de, Thaerstraße 21, Kleve.

Investor ist Rainer Wehren, Kostenträger sind die Pflegekassen und der Landschaftsverband Rheinland.

Können es kaum erwarten bis zur Eröffnung (v. li. n. re.): Geschäftsführerin Marion Kurth, Selma Möllenbeck ( stellvertretende Pflegedienstleitung), Rainer Wehren (Investor), Jutta Varola (Leiterin Kita „Regenbogen“), Achim Hahn (Einrichtungsleiter).